Veranstaltungen

Fehlermeldung

  • Notice: Undefined variable: test in include() (Zeile 14 von /homepages/15/d72098861/htdocs/guestrow-tourismus/sites/all/themes/guestrow/templates/views-view_unformatted.tpl.php).
  • Warning: Invalid argument supplied for foreach() in include() (Zeile 14 von /homepages/15/d72098861/htdocs/guestrow-tourismus/sites/all/themes/guestrow/templates/views-view_unformatted.tpl.php).
  • Notice: Undefined variable: test in include() (Zeile 14 von /homepages/15/d72098861/htdocs/guestrow-tourismus/sites/all/themes/guestrow/templates/views-view_unformatted.tpl.php).
  • Warning: Invalid argument supplied for foreach() in include() (Zeile 14 von /homepages/15/d72098861/htdocs/guestrow-tourismus/sites/all/themes/guestrow/templates/views-view_unformatted.tpl.php).
  • Notice: Undefined variable: test in include() (Zeile 14 von /homepages/15/d72098861/htdocs/guestrow-tourismus/sites/all/themes/guestrow/templates/views-view_unformatted.tpl.php).
  • Warning: Invalid argument supplied for foreach() in include() (Zeile 14 von /homepages/15/d72098861/htdocs/guestrow-tourismus/sites/all/themes/guestrow/templates/views-view_unformatted.tpl.php).
Vom

Vom "Liebesseufzer" zur "Totenklage" -

15.04.2018

Beschreibung

Kontrastierende Motivwelten bei Ernst Barlach.

„Ich darf mit gutem Rechte von mir sagen: ich habe meinen ganzen Krempel von der Straße geholt, nicht aus den Museen oder von der Akademie.“ - so äußerte sich Ernst Barlach gegenüber Friedrich Schult im  Februar 1935. Seinen „Krempel“, also seine Motive, setzte der Künstler in allen den von ihm ausgeübten Gattungen um, sei es in der Grafik, der Zeichnung, dem Drama oder der plastischen Arbeit. Im Laufe seiner künstlerischen Entwicklung konkretisierten sich einige Motivwelten, die Barlach intensiv und auf unterschiedlichste Art und Weise bearbeitete.
Im Mittelpunkt stand hierbei immer der Mensch. Er war das Leitmotiv Barlachs, zu dem er verstärkt nach seiner Russland-Reise im Sommer 1906 fand. Die vielfältigen Erlebnisse während seines Aufenthalts in der russischen Steppe beeinflussten den Künstler nachhaltig.
Oftmals sind es kontrastierende Bildwelten, die Barlach durch seine Menschendarstellungen aufbaute: Liebe und Hass, Arbeit und Reichtum, Einsamkeit und Gemeinschaft. Sie zeigen, dass der Künstler sich mit allen Bereichen des menschlichen Lebens auseinandersetzte und sich keineswegs nur auf ein Thema festlegte. In seinen Taschenbuchskizzen, die die Basis für jede weitere Werkentwicklung innerhalb seiner Kunst darstellen, hielt er Arbeiter ebenso fest wie reiche Gesellschaften, Soldaten gleichermaßen wie Kinder. Diese besondere Aufmerksamkeit für Kontraste in seiner Umgebung beeinflusste Barlachs Motivauswahl erheblich und ließ den Künstler ein thematisch sehr weit gefächertes Gesamtwerk schaffen.
Die Ausstellung widmet sich dieser künstlerischen Vielfalt und stellt anhand ausgewählter Beispiele die spannenden Kontraste innerhalb Ernst Barlachs Kunst vor.

Quelle: https://www.ernst-barlach-stiftung.de

Veranstaltungsart

Ausstellungen

Veranstaltungsort

Atelierhaus Ernst Barlach mit Ausstellungsforum und Graphikkabinett
Heidberg 15
18273 Güstrow
http://www.ernst-barlach-stiftung.de

Veranstaltungsdatum

Die nächsten drei Termine:

Mittwoch 23.05.2018
Donnerstag 24.05.2018
Freitag 25.05.2018
Samstag 26.05.2018
Sonntag 27.05.2018
Dienstag 29.05.2018
Mittwoch 30.05.2018
Donnerstag 31.05.2018
Freitag 01.06.2018
Samstag 02.06.2018
Sonntag 03.06.2018
Dienstag 05.06.2018
Mittwoch 06.06.2018
Donnerstag 07.06.2018
Freitag 08.06.2018
Samstag 09.06.2018
Sonntag 10.06.2018
Dienstag 12.06.2018
Mittwoch 13.06.2018
Donnerstag 14.06.2018
Freitag 15.06.2018
Samstag 16.06.2018
Sonntag 17.06.2018
Dienstag 19.06.2018
Mittwoch 20.06.2018
Donnerstag 21.06.2018
Freitag 22.06.2018
Samstag 23.06.2018
Sonntag 24.06.2018

Infos

Atelierhaus Ernst Barlach mit Ausstellungsforum und Graphikkabinett
Heidberg 15
18273 Güstrow

Tel.: +49 (0)3843 844000
http://www.ernst-barlach-stiftung.de

Zurück zur Übersicht