Kulinarische Veranstaltungen

Genüssliches Güstrow

„Genüssliches Güstrow“ steht für Regionalität und Qualität – dieses soll auf den genüsslichen Sondermärkten und Veranstaltungen erlebbar und anschaulich gemacht werden. Es finden Regionalmärkte und Verkostungen statt, überwiegend in der Städtischen Galerie Wollhalle bzw. im Museumshof im Herzen der Barlachstadt.

In 2017 sind einige kulinarische Höhepunkte für alle Genießer geplant! So wird es Genussmärkte und Veranstaltungen in Güstrow geben, auf denen sich regionale Erzeuger mit ihren Köstlichkeiten und heimischen Spezialitäten präsentieren. Seien Sie gespannt! Nähere Informationen hierzu folgen demnächst an dieser Stelle.

Den Auftakt solcher kulinarischen Events in der Barlachstadt bildete der "1. Regionale Genussmarkt", welcher am 21. November 2015 stattfand. Er stand unter dem Motto „Mit allen Sinnen genießen“ und kombinierte Kulinarik mit Kultur. Zwischen 10 Uhr und 17 Uhr stellten sich zwölf lokale Erzeuger aus dem Güstrower Umland in der Städtischen Galerie Wollhalle zur Schau. Sie luden die rund 700 Gäste zum Mitmachen und Staunen ein. Groß wie Klein erwartete eine bunte Mischung aus heimischen Köstlichkeiten und interessanten Aktionen. Es durfte genascht, gelauscht und auch ausprobiert werden - so etwa beim Filzen, Basteln, Kerzendrehen, Nadelbinden und der Herstellung eigener Leckereien. Zu den Erzeugnissen gehörten u.a. Suppen, Pasta, Schafskäse, Fisch, Öle, Senf, Brot, Wurst, Marmeladen, Honig, Kuchen und Gebäck sowie Waffeln, Eis, Säfte, Liköre, Glühwein und Kaffee. Auch traditionelle und originelle Handwerkskünste aus Wolle, Holz, Papier, Glas und Metall gab es vereinzelt auf dem Genussmarkt. Für die kulturinteressierten Besucher führte die Kuratorin Frau Brüdgam exklusiv durch die aktuelle Ausstellung in der Wollhalle: „Malerei und Grafik“ von Vera Kopetz. Das gesamte Programm der Veranstaltung wurde musikalisch von Gesang, Klarinette und Akkordeon begleitet.

Folgende Erzeuger boten ihre regionalen Produkte auf dem ersten Genussmarkt an:

  • Dobbiner Fischfeinkost, Dobbin b. Linstow
  • Art & Finesse, Rühn
  • Bauernhof-Eis Weiß, Buchenhof
  • BioHof & Ölmühle Sander, Rühn/ Tarnow
  • Hofladen Café & Bistro, Serrahn
  • Imkerei Grigull, Zepelin
  • Natur und Art, Rosenow
  • Tradition und Genuss, Groß Tessin
  • Schafscheune Hofkäserei Vietschow, Vietschow
  • Real Food Pastamanufaktur, Niendorf b. Schwaan
  • Landhaus Vier Linden, Letschow b. Schwaan
  • Kleines Café in der Wassermühle Kölln, Kölln

Der 2. Regionale Genussmarkt am 19. November 2016 war für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Mehr als 750 Besucher fanden den Weg in die Städtische Galerie Wollhalle und konnten dort regionale Produkte wie Eier, Öle, Honig, Wolle, Käse, Wurst, Kuchen, Liköre, Nudeln, Pesto und verschiedene Kräuterprodukte käuflich erwerben. Sowohl die regionalen Erzeuger als auch die befragten Besucher waren begeistert von dem Markt, welcher sich im nächsten Jahr wiederholen wird.

Teilnehmer waren:

  • BioHof & Ölmühle - Sander, Rühn
  • Edle Tropfen Kräuterspezialitäten, Heiligenhagen
  • Grenzer Ökohof, Klein Grenz
  • Güstrower Schokoladenhaus, Güstrow
  • Hofgut Rosengarten, Stechow
  • Natur & Art, Rosenow
  • Penziner Wolltruhe, Penzin
  • Real Food GmbH, Niendorf
  • Schafscheune Hofkäserei Vietschow, Vietschow
  • Tradition & Genuss, Reimershagen
  • Imker Zielke, Güstrow

Die letzte genüssliche Veranstaltung im Jahr 2016 die "Weihnachtliche Genusslesung", am 03. Dezember 2016 fand um 15 Uhr in der Städtischen Galerie Wollhalle statt. Für Groß und Klein wurden Märchen wie „Die Schöne und das Biest“ und „Die Sterntaler“ von Herr Böckmann aus Kirch Rosin auf Plattdeutsch gelesen. Passend zur Kaffeezeit konnten die Besucher bei Kaffee, leckerem Kuchen und Weihnachtsgebäck der Lesung lauschen.

Die nächste genüssliche Veranstaltung ist der Österliche Genussmarkt am 08. April 2017 von 10 - 17 Uhr in der Städtischen Galerie Wollhalle.

Der 3. Regionale Genussmarkt findet zudem am 18. November 2017 ebenfalls von 10 - 17 Uhr in der Städtischen Galerie Wollhalle statt.

Das Projekt „Genüssliches Güstrow“ wird über das Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales Mecklenburg-Vorpommern mittels des Europäischen Sozialfonds für Deutschland gefördert.